Wirbelsäulentherapie nach dem McKenzie-Konzept

kann bei Bandscheibenvorfall, Bandscheibenvorwölbung und Fehlfunktionen an der Hals-, Brust- und Lendenwirbelsäule angewendet werden. Das Besondere an dieser Therapie ist, dass der Patient wiederholte Bewegungen ausführt, mit dem Ziel den Schmerz zu reduzieren bzw. zu zentralisieren ( ausstrahlende Schmerzen zu verringern ). Die Bewegungen werden unter therapeutischer Anleitung erlernt und als Eigenübungsprogramm zu Hause fortgesetzt.

<< zurück | weiter >>

2019 © by turmpraxis